Die Urbanskirche ist Teil der Evangelischen Kirchengemeinde St. Michael und St. Katharina.

Diese finden Sie unter Kirchenbezirk Schwäbisch Hall

Die reizvolle Kirche entstand um 1230 auf dem Territorium der Schenken von Limpurg. Sie wurde geweiht als „Kirche unserer Lieben Frau unter dem Berg“.

Der Chor hat außen eine spätromanische Wandgliederung mit Rundbogenfries und sternchenbesetzten Lisenen. 

Die Chorfenster tragen außen seltene Bauskulpturen: Einen liegenden Löwen und einen Fisch.

Innen ragt das nördlich der Alpen einmalige Wandgemälde „Maria mit dem Spinnrocken“ heraus. Es wurde vermutlich Ende des 14. Jahrhunderts geschaffen. Auch der Hochaltar, in dessen Zentrum die Weihnachtsgeschichte steht, sowie die Orgel von 1778 sind wertvolle Ausstattungsgegenstände.

Der Faden des Lebens
In Schwäbisch Hall sitzt Maria an einem Spinnrocken
Veröffentlichung in „Monumente online“: