Calmus Ensemble

 
Calmus ist heutzutage eine der erfolgreichsten Vokalgruppen Deutschlands. Das Ensemble besitzt eine Klangkultur, wie sie nur von wenigen erreicht wird. Die Homogenität und die breite Palette an Klangfarben, aber auch die Musizierfreude, die die Musiker auf der Bühne vermitteln, wird von der Presse immer wieder hervorgehoben. Sie haben eine ganze Reihe internationaler Preise und Wettbewerbe gewonnen, u.a. den „ECHO Klassik“, und der Radius ihrer Aktivitäten wird ständig größer und führt sie z.B. regelmäßig in die USA.

Unermüdlich sind sie bestrebt, neues Repertoire zu entdecken. Geprägt von der vielhundertjährigen Tradition großer deutscher Knabenchöre sind sie natürlich in der Vokalmusik der Renaissance, des Barock und der Romantik versiert. Musik unserer Zeit ist ihnen aber ebenfalls ein echtes Anliegen. In allen Sparten gibt es immer wieder interessante Partnerschaften mit Kollegen. Da diese im Bereich zeitgenössischer Musik häufig völlig neues Repertoire bedeuten, das fallweise auch erst erstellt werden muss, hat Calmus über die Jahre zahlreiche Kompositionsaufträge vergeben und Uraufführungen gesungen. Dass die Musiker gerne Pop, Folk und Jazz sowie Chansons und Evergreens der zwanziger Jahre singen, das versteht sich von selbst!

Ein Teil ihrer Zeit ist der Nachwuchsförderung gewidmet, denn Unterricht und Workshops gehören zu ihrem Alltag, zuhause in Leipzig und unterwegs. Kein Wunder, dass die ehemalige „Boygroup“, die seit 2001 von einem Sopran angeführt wird, überall auf der Welt immer mehr Fans hat.

© 2012 erika esslinger konzertagentur

Daniel Maurer

studierte in Paris bei Jean Langlais, der ihm 1979 eine seiner Orgelkompositionen („Noël N°3 avec variations“) widmete. Als Assistent begleitete er Langlais regelmäßig auf Tourneen und spielte mit ihm mehrere Konzerte zu vier Händen und vier Füßen.

Weitere Studien bei André Marchal, Marie-Claire Alain, Guy Bovet und Lionel Rogg.
1982 errang er in Paris den Premier Prix d’Honneur à l’unanimité beim Internationalen Wettbewerb (UFAM), ebenso den Premier Prix d’orgue am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris.
Er ist Titularorganist an der J.A. Silbermann-Orgel der Straßburger St. Thomas-Kirche sowie an der A. Silbermann / Y. Koenig-Orgel in St. Guillaume.

Daniel Maurer unterrichtet als Professeur d’orgue et d’Improvisation am Conservatoire in Strasbourg.

© 2012 erika esslinger konzertagentur